watch, read, drink and discuss: architecture

TU Graz, Birkhäuser, GAT und HDA laden am 5.6. zum Diskurs
Infobox

Architektur-Diskurs der anderen Art: 4 verschiedene Medienformate treffen am 5. Juni in Graz – auf Einladung von GAT.news, des KOEN der TU Graz, des Birkhäuser Verlags und des HDAs – aufeinander und bieten Anlass zu transmedialer Reflexion. Filme, Bücher und Gespräche über Architektur begleiten die Architekturpraxis und das Architekturstudium, sollen aber auch eine viel größere Klientel für Architektur begeistern. Deshalb steht gerade die Kombination dieser Formate als Werkzeug im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Zum Einlesen vorab in diejenigen Bücher, die an dem Abend eine Rolle spielen, folgen sie bitte einfach diesem Link: Architektur. Bücher, Filme und Gespräche.

Kontakt

Gastgeberinnen des Abends sind Petra Kickenweitz und Claudia Gerhäusser von GAT.news. Wir bitten um Anmeldung aufgrund begrenzter Plätze. Ausklang mit Getränken.

WANN? 5. Juni 2024, 18 Uhr
WO? GAT.news, Glacisstraße 7, 2.OG rechts, 8010 Graz
Anmeldung erforderlich

GAT.news Diskursabend am 5.6.
_Redaktion GAT, Empfehlung

Sieben Exkursionen Steiermark

Beispielhafte Bauten und Landpartien
Infobox

Im Rahmen der Architekturtage 2024 zum Thema „Geht’s noch? Planen und Bauen für eine Gesellschaft im Umbruch“ veranstaltet der Verein BauKultur Steiermark in Kooperation mit den HDA sieben Bus-Exkursionen - LANDPARTIEN - in sieben Regionen der Steiermark. An zwei Tagen vom 07.06.2024 bis 08.06.2024 kann man in einer thematischen Spannbreite, die zwischen beispielhaften Bauten und ländlichem Leben liegt; entscheiden zu welchen Orten in der schönen Steiermark man fahren möchte, um mit Gleichgesinnten sensible Landschaftsräume und Architektur zu besuchen.

 

Sinnvoll Reisen – schnell reservieren
_HDA – Haus der Architektur, Baukultur in der Steiermark, Empfehlung

INDUSTRIE/4 FESTIVAL 2024:

Eine Einladung zur Änderung der Sichtweise.
Infobox

Von 17. Mai bis 14. Juli geht das Industrieviertelfestival über verschiedene Bühnen und Orte: 56 einzigartige Projekte laden Groß & Klein unter dem Motto „Sichtweise“ zum Kunst- und Kulturgenuss.

Niederösterreich vernetzt Kultur
_Kulturvernetzung Niederösterreich, Empfehlung

Design Monat Graz 2024

Noch bis Anfang Juni!
Infobox

Gutes Design, schön und gut. Aber reicht das für eine Welt, die sich als einziges Chaos aus Krisen, Veränderungen und Unsicherheiten präsentiert? Offenbar nicht. „What now?!“, fragt der Designmonat Graz 2024 daher völlig zu Recht. Und sucht Lösungsansätze, Visionen und Methoden, die einen Ausweg bieten. Als Epizentrum des Events fungiert das ehemalige Hornig Areal in der Smart City, als einzigartige Location, in der die kreativen Kräfte gebündelt werden.Von 4. Mai bis 2. Juni werden am Festivalzentrum Hornig Areal diese Projekte in einer großen, gemeinsamen Ausstellung präsentiert. 

Kreativkraft und intensives Engagement
_Designmonat Graz, Empfehlung

Widmungstricks

Raumplanung ohne Weitsicht
Infobox

Wer bisher sich für die Südsteiermark nur wegen der guten Weißweine interessiert hat oder wegen der großartigen Landschaft der sogenannten Steirischen Toskana, dem sei die Sendung "Die Macht der Investoren" des ORFs Am Schauplatz empfohlen. 

Kontakt
ORF Am Schauplatz
_Redaktion GAT, Empfehlung

Listen to GAL 24

Infobox

Einmal pro Jahr lädt die Architekturfakultät der Technischen Universität Graz zu einer Reihe internationaler Vorträge ein. Architektur soll damit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und deren Vielfalt dargestellt werden. Studierende treffen auf etablierte Architekt:innen aus der Praxis. Selten ist es so einfach, sich einen Einblick in das weltweite Architekturgeschehen zu verschaffen. 

2024 finden die Vorträge unter dem Titel Celebrating Collectivity! statt. Engagierte und mutige Protagonistinnen aus Architektur/Stadtplanung/Theorie/Landschaftsarchitektur/Soziologie und Kunst, die die Gemeinschaft und das Kollektive favorisieren, stehen im Mittelpunkt. 

Was die GAT-Redaktion besonders freut: Thomas Kain, studio magic, Autor für www.gat.news, ist als Vortragender am 16.4. mit dabei.


Vorträge teils in englischer Sprache
ZEIT: Start 9:00 Uhr, 16.4.2024
ORT: Graz, Kronesgasse 5, Halle
Eintritt frei
 

Kontakt
Internationale Vorträge an der TU Graz
_Redaktion GAT, Empfehlung

A/B/C Handbuch

Geschlechtergleichheit, Diversität und Inklusion
Infobox

Der ACE, Architects´ Council of Europe, hat mit dem A/B/C Action-Benefit-Culture-Handbuch einen Handlungsleitfaden erarbeitet, der dazu beitragen soll Arbeits-Umgebungen so zu entwerfen, dass sie geschlechtsspezifischen Anforderungen entsprechen, sei es aufgrund religiöser, kultureller oder lifeystylebedingter Bedürfnisse. 
Man sollte sich demnach fragen, wie in Gebäuden navigieren, wenn das Geschlecht divers, nicht-binär oder die Geschlechtsidentität nicht definiert ist? Welche Barrieren werden in der Architektur „von Natur aus" geschaffen, indem das Geschlecht auf Orte angewendet wird? Wie kann man den Blick insgesamt auf Inklusivität richten? 
Die Gleichstellung der Geschlechter ist eines der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung: das A/B/C Handbuch soll dabei helfen diese Ziele umzusetzen.  

Wettbewerbsfähigkeit durch wachsende Vielfalt
_Redaktion GAT, Empfehlung

Diagonale 2024

Abseits der Leinwände
Infobox

Graz vibriert: Die Diagonale läuft vom 4. bis zum 9. April. Wer es nicht geschafft hat, rechtzeitig den Laufbildern und den Karten hinterherzulaufen, kann sich trösten; auch abseits der hoch dotierten Spielfilme und des Mainstreams, bietet die Diagonale ein genre- und generationsübergreifendes Begleitprogramm, welches gratis zugänglich ist. Für einige Filme des Innovativen Films sind noch Karten erhältlich. 

Kontakt
Kurz-Film-Wanderungen abseits des Mainstreams
_Redaktion GAT, Empfehlung

The Mies van der Rohes

Stararchitekt der Moderne aus feministischer Perspektive
Infobox

Frauen im Schatten des Bauhaus-Stararchitekten Mies van der Rohe: Sabine Gisigers Dokumentarfilm erzählt die Familiengeschichte des Architekten neu – aus weiblicher Perspektive.

„THE MIES VAN DER ROHES“
Regie, Sabine Gisiger
Schweiz 2022, Produktion der Filmcooperative Zürich

HERstory – die Frauen von Mies
_Redaktion GAT, Empfehlung

Leerstände in 23 Kulturhauptstadt-Gemeinden

Neue Raum-Konzepte fürs Salzkammergut
Infobox

3x Salzkammergut: Das Projekt Curating Space erarbeitet neue Raum-Konzepte für Leerstände in allen 23 Kulturhauptstadt-Gemeinden und kuratiert diese erstmalig. Zudem realisiert auf Initiative des Musikers Hubert von Goisern ein Team rund um Prof. Arthur Kanonier das Projekt Bodenschutz im Salzkammergut. Themen wie Recycling von Brachflächen, Mobilisierung von Leerständen und Bodenverfügbarkeit werden behandelt.

Und das Filmfestival Blickpunkte sammelt seit zwei Jahren Geschichten zu Menschen, Orten, Ideen und Visionen. Die benötigte Energie für die Veranstaltungen erzeugen Stromgeneratorräder in Kooperation mit Cycle Cinema Club, im Sinne der „Green European Capital of Culture“.

Die drei Projekte aus der Programmlinie GLOBALOKAL-BUILDING THE NEW, die zum Thema Baukultur, Bodenschutz und Leerstand im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres 2024 stattfinden, laden zur Teilhabe ein.

Kontakt

Die drei vorgestellten Projekte sind Teil der Programmlinie GLOBALOKAL - BUILDING THE NEW.
Für weitere künstlerische und thematische Ausstellungen: AUSSTELLUNG + THEMATISCHE AUSSTELLUNG.

Leerstände, Bodenschutz, Blickpunkte
_Redaktion GAT, Empfehlung
Netzwerktreffen
16. + 17.11.2023
 
GAT+