Studium:
MA of Exhibition Design, Fashion Inst. of Technology, NYC, US 2007-2008
Dipl. Ing. Architektur, Bauhaus Universität Weimar, Deutschland, 1999-2006

Claudia Gerhaeusser kam 2010 nach Graz. Zuvor lebte und engagierte sie sich in Weimar, Berlin und New York, immer mit dem Blick für urbane Räume und Veränderungen. 2011 unterstützte sie z.B. die Lokal Heroes in Konzeption und Organisation des Symposiums How to lokal hero?, veröffentlichte kürzlich Texte in deren Publikation Ortsentwürfe.
Zurzeit arbeitet Sie am Institut f. Raumgestaltung der TU Graz und in der Gruppe oiXplorer an den Fragen der Vereinbarkeit von Ökonomie, Ökologie und Design. Im FORUM STADTPARK konzipiert Sie seit 2013 zusammen mit Franziska Hederer und Heidrun Primas Architekturthemen.
In Berlin arbeitete Sie bereits für das Onlinemagazin BauNetz und berichtete 2013 zum ersten Mal für GAT live über die Baukulturgespäche des FORUM ALPBACH. 

Nachrichten von diesem Kontakt:

Neuerlicher Konflikt um die Räume der Architekturzeichensäle an der TU Graz abgewendet
_Claudia Gerhäusser, Bericht

Claudia Gerhäusser zur Veranstaltung am 6. September 2017 im Haus der Architektur in Graz
_Claudia Gerhäusser, Bericht

Ein Besuch der Neuapostolischen Kirchengemeinde Penzing in Wien
_Claudia Gerhäusser, Bericht

Nachlese zum Symposium heimat/los. Erkundungen zwischen Identität, Politik und Architektur
_Claudia Gerhäusser, Verein BauKultur Steiermark, Bericht

Fotograf von:

Copyright von:

Netzwerktreffen
16. + 17.11.2023
 
GAT+