Licht- und Leerstand
-
Graz, Steiermark

licht punkt strich © Miriam Raneburger

Nach jahrelangem Leerstand wird dem ehemaligen Fabriksgelände der Firma Hornig wieder Leben eingehaucht. Studierende der TU Graz, Fakultät für Architektur, haben sich in einem einwöchigen Workshop mit dem Leerstand und seinen Besonderheiten auseinandergesetzt. Die Ergebnisse der Kooperation zwischen dem Institut für Architektur und Medien und dem Institut für Raum und Gestalt sehen Sie bei As Found.

Gefolgt wurde den Spuren des Vorgefundenen und Vorhandenen. In der Arbeit mit dem Bestand standen den Studierenden als Werkzeug das Medium Licht zur Verfügung. Mit analogen Lichtquellen und digitaler Projektion werden die Räume vorübergehend in neuen Kontext gesetzt.

Betreut wurden die Studierenden von Birgit Schulz und Alex Krug, LightLab Institut für Raum und Gestalt und Adam Sebestyen, Institut für Architektur und Medien in Kooperation mit dem Grazer Multi-Media Kollektiv OchoReSotto. Die Arbeit wurde mit den Studierenden des Masterstudiums Architektur in Form von Workshops und interdisziplinären Inputs durchgeführt.

Gesamtdauer der Ausstellung; 18. Mai – 2. Juni 2024
täglich 11.00 – 18.00 Uhr

Veranstalter
Netzwerktreffen
16. + 17.11.2023
 
GAT+