27/03/2024

Ein PLUS am Eisernen Tor in Graz: Kinderspielplatz erhält hellen Bodenbelag gegen übermäßige Aufheizung im Sommer.

27/03/2024

Situation im Jänner 2024: Neuer heller Fallschutz am Spielplatz.

©: Elisabeth Kabelis-Lechner

Schwarzer Fallschutz war jahrelang Grund für Hitze Hotspot

©: Elisabeth Kabelis-Lechner

Der Spielplatz am Eisernen Tor hat nun endlich einen neuen, hellen Belag. Eine kleine, aber wichtige Maßnahme gegen die Überhitzung der Stadt.

Der kürzlich erst ersetzte schwarze Fallschutz am beliebten Kinderspielplatz im Grazer Zentrum bot nicht nur jahrelang ein unschönes Stadtbild, sondern war auch der Grund für unerträgliche und gesundheitsgefährdende Überhitzung. 
Bereits im August 2022 veröffentlichte Elisabteh Kabelis-Lechner auf GAT ein Artikel über den schwarzen Spielplatz-Belag mit Hinweis auf akuten Handlungsbedarf.

Von öffentlicher Seite gab es damals leider keine Reaktionen auf den Kommentar. So wandte sich die Autorin an die Bezirksvertreter*innen des Bezirks Innere Stadt. Sie ersuchte diese, sich im Interesse der Spielplatzbenützer*innen für einen raschen Austausch des schwarzen, hitzeabstrahlenden Fallschutzes einzusetzen. Sieben Monate später, im März 2023, beschloss der Bezirksrat einstimmig den Antrag für einen hitzefreundlicheren Fallschutz am Spielplatz.

Im heißen Sommer 2023 war der schwarze Fallschutz noch immer da. Zwar hat die Holding neue Spielgeräte aufgestellt, aber für einen hellen Fallschutz reichte es nicht, weil ja der schwarze Belag noch in Ordnung sei. Nach einer weiteren Intervention Kabelis-Lechners bei der Holding wollte diese doch einen hellen Fallschutz prüfen und vielleicht noch Ende 2023 errichten.

Im Jänner 2024 war es dann tatsächlich so weit: Ein heller, sandfarbiger Belag macht seitdem den Spielplatz zu einem Ort mit Aufenthaltsqualität!

Ein hässlicher, schwarzer Hitze Hotspot ist nun Geschichte.

Netzwerktreffen
16. + 17.11.2023
 
GAT+